Heilpraktiker was ist darunter zu verstehen?

Heilpraktiker ist eine in Deutschland geschützte Tätigkeitsbezeichnungfür Personen, die nach dem deutschen Heilpraktikergesetzvon 1939 eine staatliche Erlaubnis besitzen, die Heilkundeauszuüben, ohne über eine ärztliche Approbationzu verfügen. Der Heilpraktiker übt seinen Beruf eigenverantwortlichaus und zählt zu den freien Berufen im Sinne von § 18 Einkommensteuergesetz.

In Österreich ist die Ausübung der Heilkunst ausschließlichden Ärzten vorbehalten, die Ausübung des Berufes des „Heilpraktikers“ sowie die Ausbildung dazu ist in Österreich durch das Ärztegesetzbzw. das Ausbildungsvorbehaltsgesetz verboten und strafbar. Diese Regelung wurde bereits vom Europäischen Gerichtshofgeprüft und als EU-rechtskonform bestätigt.

In der Schweiz ist die offizielle Berufsbezeichnung im Kanton Appenzell-Ausserrhoden Heilpraktiker, im Kanton Baselland Naturarzt, in den Kantonen Graubünden, Thurgau, Schaffhausen und St.Gallen Naturheilpraktiker. Im Gegensatz zu Deutschland dürfen in der Schweiz keine invasiven Eingriffe vorgenommen werden.
(Quelle: Wikipedia, Stand 03/2007)

Weitere ausführliche Informationen finden Sie bei: → Wikipedia Heilpraktiker